GEMEINDETEILE

Borová wurde an den westlichen Hängen des Waldes Blanský als Holzkolonie gegründet. Die erste Nachricht über diese Ortschaft ist vom 1400 bekannt.

Červený Dvůr /Roter Hof/ liegt am Rand des großen englischen Parks ungefähr 2 km südlich von Chvalšiny. Das ursprüngliche Objekt diente als ein Erholungsort der Jagdgäste der Herren von Rosenberg und wurde Ende des 16.Jahrhunderts gebaut. Seit 1622 gehörte es dem Geschlecht Eggenberg, von 1719 bis 1947 dem Geschlecht Schwarzenberg. Dann ging das Eigentum des Schlosses sowie des anliegenden wirtschaftlichen Roten Hofes auf den Staat über. Eine bestimmte Zeit war dort der Sitz der Verwaltung des Staatsgutes und seit 1966 befindet sich im Schloß die Heilanstalt für die vom Alkohol und Drogen abhängigen Leute. Das eigene Schloß wurde imJahre 1672 gegründet und in den Jahren 1756 -1760 umgebaut. Der anliegende Park wurde imJahre 1591 als Fasanengehege durch Vilém von Rosenberg gegründet. In den Schloßräumen befinden sich die Wandgewölbe von František Josef Prokyš (1757) und an einer weiteren Dekoration nahmen auch die Maler Josef

Lederer und František Flath teil. Vor dem Zweiten Weltkrieg war das Rothofschloß ein beliebiger Sitz der letzten Schwarzenberger .

Hejdlov. Hejdlov ist eine verhaltnismäßig neue Siedlung, denn die erste Nachricht über diese Gemeinde stammt erst vom 1789. Sie wurde für die Arbeiter gegründet, die im riahen Wald Blanský arbeiteten.

Střemily. Von der ganzen damaligen, zuerst im Jahre 1310 erwähnten Ortschaft blieb nur ein geringer Teil übrig.

mapka

Kontaktní údaje

Chvalšiny 38
382 08 Chvalšiny
okr. Český Krumlov
Jihočeský kraj

LOC: 48° 51' 14.454"N
        14° 12' 40.106"E

Telefon:
+420 380 739 114
Fax:
+420 380 739 129
E-mail:
podatelna@chvalsiny.cz

Úřední hodiny

Po 7.00 - 15.30
Út 7.00 - 15.30
St 7.00 - 17.00
Čt 7.00 - 15.30
7.00 - 14.00

Jste: 2 návštěvník